Takustr. 14 | 50825 Köln | Tel 0221 - 44  90 13  80 | E-Mail

Seelenfragen

Muss mir meine Unordnung peinlich sein?

Absolut nicht. Zum einen hat jeder Mensch einen ganz individuellen Begriff von Ordnung, Ordnung ist also relativ.

Zum anderen gibt es sehr viele absolut nachvollziehbare Gründe, wie und warum „Chaos“ entstehen konnte. Diese sind alle menschlich und betreffen bei weitem nicht nur Sie alleine.
(Schauen Sie sich dazu auch die Seite „Ordnung ist relativ“ an, auf der ich meine Grundsätze noch weiter erläutere.)

Werde ich gedrängt, etwas wegzuschmeißen?

Auf gar keinen Fall. Ich werde Ihre Entscheidungen etwas zu behalten hinterfragen, Ihnen Vorschläge machen und Lösungen anbieten, aber ich werde Sie nicht überreden etwas wegzuschmeißen. Es ist Ihr Besitz – und damit Ihre Entscheidung.

Fühle ich mich in meiner Wohnung/meinem Haus/unserem Büro hinterher noch wohl

Das ist das Hauptziel meines Wirkens – Sie vom Belastenden zu befreien und wieder mehr Raum für Schönes, Kreativität und wahre Bedürfnisse zu schaffen.

Wir gehen während des gesamten Prozesses so behutsam vor, wie Sie es brauchen. Das stellt auch sicher, dass Sie mit der neu gewonnenen „Raumfreiheit“ nicht überfordert sind.

Wenn Sie das möchten, überlegen wir darüber hinaus gemeinsam, ob/wie der freigewordene Raum genutzt werden soll / wie dieser hinterher aussehen soll.